• BKA FÜR ALLE 30.04. 31 Jahre Berliner Kabarett Anstalt
  • Der Tod 13.04. Geisterstunde
  • Ades Zabel, Biggy van Blond & Bob Schneider 17.04. - 04.05. Die wilden Weiber von Neukölln
  • Désirée Nick 08.05. & 11.05. Die letzte lebende Diseuse - Blandine Reloaded
  • Bodo Wartke & seine SchönenGutenA-Band 15.05. & 16.05. Bodo Wartke in guter Begleitung
BKA FÜR ALLE1 Der Tod2 Ades Zabel, Biggy van Blond & Bob Schneider3 Désirée Nick4 Bodo Wartke & seine SchönenGutenA-Band5

Im Bett mit Bartuschka

20. April



Bartuschka, die Vollblut-Comedienne mit der wetterfesten Schaumstoff-Frisur, lädt spannende Gäste zum nächtlichen Bettgeflüster auf der kleinen Bühne ins BKAFoyer.

Männliche Bauchtänzer aus Berlin, Frank-Sinatra-Impersonatoren aus London, ukrainische Dominas, singende Sägen, Puppenspielerinnen und sogar die Polizei gaben sich hier bereits ein Stelldichein.



... weitere Informationen

Theatersport Berlin:

22. April

Das Match

Bei Theatersport Berlin ist jede Szene zu 100 improvisiert. Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum erschaffen die Schauspieler Geschichten, Songs oder Gedichte, die mal herzzerreißend komisch oder zutiefst berührend, mal wortgewaltig oder gesangsstark daher kommen - dies immer vollkommen spontan, denn nichts ist geprobt oder abgesprochen

Die Bühne wird zur Arena. Zwei Teams eifern im Wettstreit um die beste Improvisation.

... weitere Informationen

Ades Zabel, Biggy van Blond & Bob Schneider:

19. - 21. April

Die wilden Weiber von Neukölln

3 Futschis für ein Halleluja!

Seit über dreißig Jahren ist Edith Schröder die weltweit bekannteste Botschafterin Neuköllns. Sie singt, trinkt und ulkt sich und ihren Bezirk in die Herzen der Menschen, wofür ihr und ihren Mitstreiterinnen, Kneipenwirtin Jutta Hartmann und Leggingsboutique-Besitzerin Brigitte Wuttke, die gelbgoldene Buschkowsky-Vignette am Band verliehen wurde.


... weitere Informationen

Unerhörte Musik:

23. April

Luisa Marxen und Iñigo Giner Miranda

Louisa Marxen stellt ihr erstes grosses Solo-Projekt mit zeitgenössischer Musik vor. Drei Komponist*innen haben ihr Stücke «auf den Leib geschrieben»: Carola Bauckholt, Iñigo Giner Miranda und Fritz Hauser. Neben dem klanglichen Aspekt wird die Performance einen betont szenischen und musiktheatralischen Charakter haben.




... weitere Informationen