• 30 Jahre BKA Theater Festspiele
  • Wladimir Kaminer 25.02. Ausgerechnet Deutschland!
  • René Marik 28.02. ZeHage!
  • Pigor & Eichhorn 16.03. BERLIN SPEZIAL - Damit endlich Ruhe ist!
  • Désirée Nick 11. - 14.04. Die letzte lebende Diseuse - Blandine Reloaded
BKA 3.01 Wladimir kaminer2 René Marik3 Pigor & Eichhorn4 Désirée Nick5

Unerhörte Musik:

20. Februar

Kairos Quartett

Bereits zum dritten Mal Mal wurde im August 2017 der "Vareler Kompositionspreis für zeitgenössische Musik" an junge Komponisten vergeben. Das Motto des Preises heißt "Klanglandschaften - was macht der Ort mit der Musik, was macht die Musik mit dem Ort". Das Kairos Quartett spielt u.a. die Werke der Preisträger.

Das seit seiner Gründung in Berlin ansässige Kairos Quartett widmet sich richtungsweisenden Kompositionen nach 1950 und Uraufführungen.

... weitere Informationen

Korff/Ludewig:

21. Februar

GEHEN BADEN

Florian Ludewig und Bastian Korff haben sich gesucht und gefunden. Sie machen Pop-Cabaret, eine Mischung aus Chanson, Comedy und Kabarett, mal derb, mal feinsinnig.

Ins Wasser fallen, aufrappeln und weiter schwimmen, bei »Korff/Ludewig Gehen Baden« dreht sich alles um Wasser, Meer, Trinkbares, Tränen und sonstiges Wässrige. Ein Abend ohne Schiffbruch und Fußpilz, aber mit Chanson, Comedy und Kabarett.



... weitere Informationen

Bartuschka präsentiert:

22. Februar

StageDiven!

CABARET EXTRAVAGANZA

Weiblich, sexy, frech: Die StageDiven! sind wieder da! Erneut präsentieren nationale und internationale Künstlerinnen StandUp, Comedy, Tanz, Musik, Artistik und Performances, für die jede Schublade zu klein ist. Das All-Female-Cabaret-Format begeistert neben Auftritten auf Berliner Bühnen deutschland- und weltweit abenteuerlustige Zuschauer.

KOMMT STAGEDIVEN MIT DEN STAGEDIVEN!

... weitere Informationen

HERR VON KEIL BAND:

23. Februar

Lampenfieber@BKA

Florian Driemer (Gitarre), Mathias Fischer (Bass), Börge Walenta (Drums) und Magnus von Keil sind die HERR VON KEIL BAND. Sie machen eigene charismatische deutschsprachige Pop-/Rockmusik mit Doppelbödigkeit, irgendwo zwischen Varietétheater und Neuer Deutscher Welle, der sich bewusst kein eindeutiger stilistischer Stempel aufdrücken lässt.






... weitere Informationen